Hello Ecuador

8:00 vorm.



Hallo Ihr Lieben,
wow, nach 3 Monaten Kolumbien haben wir es endlich über unser Herz gebracht dieses wunderbare Land zu verlassen, das Touristenvisum haben wir dann wohl komplett ausgeschöpft. Salsa tanzen in Cali und Totengräber im Dschungel von Kolumbien haben wir dann nun auch hinter uns. Ich gehe mit einem lachenden, aber auch weinendem Auge aus diesem Land. Armut, Drogen, Hunger und Korruption prägen das Land leider noch zu stark, ich hoffe bald das sich etwas ändert.. Aber auch die wundervollen Dinge haben wir kennen lernen dürfen. Viel haben die Menschen nicht, aber diedie Lebensfreude und die offene Art kann sich manch so ein Europäer abschauen, da bin ich mir sicher. Doch nach 3 wundervollen Monaten muss die Reise weiter gehen. Wir nahmen den Fußweg nach Ecuador, günstiger und man sieht mehr von der Natur. Als wir an der Grenze angekommen sind, haben wir ein Kreuzzeichen gemacht, die Straßen waren kein Straßen, überholen war nicht drinnen aber klar, es wurde trotzdem gemacht, man ist froh wenn der Bus gerade so auf den Weg passt, zudem darf man nicht vergessen das es direkt in die  Tiefe geht, doch trotz des wilden Weges sahen wir unglaubliche Wasserfälle, Regenbogen und Berge wie noch nie, es war atemberaubend. Danach lebten wir fast 2,5 Wochen im Dschungel, bei einer Hare Krishna Sekte. Die Menschen waren wundervoll und wir wurden wieder mal super lieb aufgenommen. Der Tag begann frühs um 5 mit Meditation, Musik und anschließend Yoga, man konnte über den ganzen Dschungel schauen und die Tiere hören. Wir aßen auch nur veganes  und selbst angebautes Essen. Nachdem wir im Garten oder in der Schule arbeiteten gab es danach immer einen spirituellen Workshop wie z.B. Schokolade herstellen, Mandala basteln, singen und richtig Atmen, Capoeira, Lehm verarbeiten, Qi Gong, abends im Dschungel Lagerfeuer machen und Musik spielen und und und..wir lernten so viel in diesen Tagen. Doch nun ziehen wir weiter und es flossen mal wieder Tränen beim Abschied...Doch nun ziehen wir per Anhalter weiter, mal sehen wo es uns als nächstes hintreibt.

You Might Also Like

2 Comments

  1. Wow, was für traumhafte schöne Reise-Fotos. Das muss wirklich ein wahnsinngi schöner Trip sein, sorgt bei mir jedenfalls für ordentliches Fernweh.

    Liebst, Elisa von www.elisazunder.de

    AntwortenLöschen
  2. Mal wieder tolle Eindrücke !

    & bezüglich gefärbte Haare,
    meinst du die Haare von mir oder von meiner Freundin ?

    AntwortenLöschen

Popular Posts

Flickr Images