Weltreise - Kolumbien Bogota

8:19 vorm.







Holaaa,
ja das Abenteuer geht weiter...wow Kolumbien wer hätte das gedacht das wir mal hier landen. Erschlagen mit Gerüchen, Farben und der Höhe des Landes wurden wir herzlich wilkommen geheißen von unserem Couchsurfer. Er holte uns mitten in der Nacht ab und zeigte uns die Tage seine Stadt, Bogota. Anfangs hatten wir erst einmal zu Kämpfen mit der Luft, jetzt immer noch aber es wird besser, dabei halfen uns Koka Blätter die man als Tee kochen kann oder einfach wie ein Kaugummi, darauf herumkaut. Auch mit dem Straßenessen sollte man vorsichtig sein, nicht das es schlecht ist (es ist super lecker und sehr günstig ..ich würde am liebsten alles probieren), aber wir sind anderes Essen gewöhnt und deshalb einfach langsam einsteigen in die Kolumbianische Küche. Die Tage probierten wir alles was geht, von Früchten, Getränken bis hin zum Nationalgericht. Ich muss sagen wir essen viel Fisch Daheim, aber hier aßen wir den besten Fisch den ich je gegessen habe ( sorry Mama), serviert mir Reis, Tomaten und Platanos das ist eine  Art Kochbanane die frittiert wird, haben wir alles verschlungen bis auf den letzten Krümel. Auch der Kaffee ist wunderbar, Kolumbien hat mit Abstand den besten Kaffee den ich je getrunken habe, ganz ehrlich. ..da
erinnert mich unser Kaffee in Deutschland an braunes Wurstwasser. Man trinkt ihn hier nicht überteuert bei Starbucks, sondern bei einem Schnurrbart tragenden  Esel reitenden Mann. Er schmeckt einfach saugeil. Gerade ist in Bogota ein Theater Festival, wir besuchten eines der bekanntesten namens “Theatro Colon Bogota”, es war alles auf Spanisch aber das war egal denn die Musik und die Umgebung waren der Hammer. Ich komme aus dem staunen gar nicht mehr raus, auch die Künstler Viertel sind ein Traum, wir saßen zusammen und tranken Chicha und hörten Musik. Straßenkünstler und farbenfrohe Graffiti Gemälde schmücken die Stadt. Columbianer sind super gastfreundlich, eine Hausparty haben wir also auch schon miterlebt, viel Geschrei und laute Spanische Musik versüßten uns den Abend. Heute kochen wir noch mal alle zusammen und gehen noch in ein  Kunstmuseum und dann geht es  "leider" schon weiter, Richtung Karibik, 16 Stunden Fahrt mitten durch Kolumbien..man bin ich gespannt. Es gibt noch so viel zu erzählen aber dann würde ich Stunden hier sitzen. Adios Ihr Lieben.

You Might Also Like

4 Comments

  1. Was für eindrucksvolle Bilder :) Wirklich eine tolle Reise.

    Liebe Grüße
    Kathleen von www.kathleensdream.de ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ich habe deinen Blog gerade entdeckt und bin begeistert, viel Spaß noch auf deiner weiteren Reise! auch deinen Klamottenstil finde ich toll :)
    Liebe Grüße, Maybrit (My blog: appreciate life)

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Aufnahmen!
    Von den Straßenkünstlern bin ich echt begeistert :)
    Dir viel Spaß noch auf deinem weiteren Weg!
    Alles Liebe, Maya von Melyanisme

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt ja supergenial! Ach ich beneide dich so! So etwas würde ich auch gerne machen :) Ich bin schon seeehr gespannt auf die weiteren Reiseberichte :)
    Ganz liebe Grüße
    Walli und Kathi von www.everyonestarling.com

    AntwortenLöschen

Popular Posts

Flickr Images